Wandern mit Hund in Deutschland

Facettenreiche Landschaften und bestens ausgebaute Wanderwege machen Deutschland zu einem perfekten Ziel für einen Wanderurlaub und sorgen dafür, dass hier Wanderer jeder Könnensstufe auf ihre Kosten kommen und ein ideales Terrain vorfinden. Ob im Harz, den Bayerischen Alpen, an der Nordsee, in der Eifel oder in Mecklenburg-Vorpommern, einzigartige Wandererlebnisse inmitten einer reizvollen Naturkulisse sind in Deutschland garantiert. Wer solche Erlebnisse mit seinem Vierbeiner teilen möchte, kommt beim Wandern mit Hund in Deutschland ebenfalls voll auf seine Kosten.

Insbesondere für kurze Auszeiten vom Alltag und übers Wochenende bietet sich das Wandern mit Hund in Deutschland an. Wanderfreunde müssen nicht in die Ferne schweifen und finden direkt in der Heimat herrliche Gebiete vor, die sich auch zum Wandern mit Hunden bestens eignen. Das Sauerland, die Eifel, der Harz, die sächsische Schweiz, die niedersächsische Nordseeküste und auch der Bayerische Wald erweisen sich immer wieder als ideales Terrain und halten Routen für jeden Geschmack bereit. Gemütliche Wanderungen entlang der eher flachen Nord- oder Ostseeküste und anspruchsvolle Touren durch Mittelgebirgsregionen wie den Schwarzwald zeugen von einer enormen Vielfalt, die Wanderern mit Hund in Deutschland geboten wird. 

Passionierte Wanderer, die das Wandern mit Hund längst für sich entdeckt haben, finden in Deutschland demzufolge mit Sicherheit geeignete Strecken, die sie und ihren Vierbeiner ihren Fähigkeiten entsprechend fordern und somit für eine optimale Auslastung sorgen.

Wer das Wandern mit Hund einfach einmal ausprobieren möchte oder um die eher mäßige Kondition seines Vierbeiners weiß, muss in Deutschland ebenfalls nicht auf unvergessliche Wandererlebnisse mit dem Hund verzichten. In einem solchen Fall ist das Sauerland oder auch die Lüneburger Heide den Bayerischen Alpen natürlich vorzuziehen.

Zahlreiche Pensionen, Hotels und Ferienhäuser erweisen sich als hundefreundlich und bieten Wanderern mit ihren Vierbeinern eine adäquate Unterkunft. Im eigenen Interesse sollte man sich beim Wandern mit Hund aber im Vorfeld über geeignete Unterkünfte entlang der geplanten Route informieren, um so sicherzustellen, dass auch der Hund willkommen ist.